"Der Kirchenvorstand leitet die Kirchengemeinde nach Schrift und Bekenntnis sowie der auf ihnen beruhenden kirchlichen Ordnungen und ist für das gesamte Gemeindeleben verantwortlich." (Kirchenordnung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Art. 13)

Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand ist im Jahr 2015 für sechs Jahre von der Gemeinde gewählt worden. Dem Gremium gehören derzeit 13 Mitglieder sowie eine Jugenddelegierte an. Die Verteilung der Sitze im Kirchenvorstand auf die einzelnen Ortsteile entspricht dem jeweiligen Gemeindegliederanteil.

Vorsitzende des Kirchenvorstands: Margot Neu
Stellvertreter: Pfarrer Ralf Volk

Kirchenvorstandsmitglieder in Horchheim:

  • Klemmer, Karin
  • Mische, Anja
  • Müller, Martina
  • Obenauer, Mirja
  • Schmitt, Elisabeth
  • Vollrath, Anette

Kirchenvorstandsmitglieder in Weinsheim:

  • Haußmann, Gisela
  • Noack, Petra
  • Seewald, Dagmar
  • Stutz, Josef

Kirchenvorstandsmitglieder in Wiesoppenheim:

  • Neu, Margot
  • Neumann, Bernd

    Jugendelegierte:
  • Anthes, Marie, Horchheim

 

Pfarrer

Pfarrer Ralf Volk

pfarrer_volk

Seit 1997 bin ich als Pfarrer in der Evangelischen Gemeinde Worms-Horchheim, mit Weinsheim und Wiesoppenheim. Davor war ich Pfarrer in der Evangelischen Gemeinde Horrweiler-Aspisheim, davor in der Friedensgemeinde in Mühlheim am Main.

Während meiner zweijährigen Vikariatszeit arbeitete ich in der Evangelischen Kirchengemeinde in Egelsbach. Dem schloss sich eine halbjährige journalistische Tätigkeit in der Redaktion der "die tageszeitung" an.

Theologie studierte ich an der Universität Heidelberg, Marburg, Montpellier (Frankreich) und wieder in Heidelberg. Aufgewachsen bin ich in Michelstadt/Odenwald.

 

 

Pfarrerin Birgit Volk

 

Seit Juli 2013 bin ichmit einer halben Stelle Pfarrerin in der evangelischen Kirchengemeinde Worms- Birgit Volk web
Horchheim, mit Weinsheim und Wiesoppenheim. Daneben arbeite ich weiterhin mit einer halben Stelle als Krankenhauspfarrerin im Hochstift und als Hospizpfarrerin bei der ökumenischen Hospizhilfe in Worms.

Nach dem Studium der Theologie in Heidelberg, Marburg und Montpellier (Frankreich) und dem Vikariat in der Nähe von Frankfurt, arbeitete ich einige Jahre als Gemeinde-pfarrerin in Horrweiler und Aspisheim, das sind zwei kleine rheinhessische Winzerdörfer in der Nähe von Bingen.

Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Heidelberg und habe auch in der badischen Kirche mein erstes theologisches Examen abgelegt.